vdpC Publikationen

Publikationen

vdpConsulting AG

Veröffentlichungen


Forbearance-Maßnahmen in der Kreditpraxis

In diesem Buch werden die neuen Anforderungen und Problemfelder im Zusammenhang mit Forbearance-Maßnahmen detailliert und praxisgerecht dargestellt.

Im Rahmen der Finanzkrise und der Staatsschuldenkrise wurden bei vielen Kreditinstituten Verschlechterungen in der Qualität der Vermögenswerte (Asset Quality) aufgedeckt, die mangels einheitlicher und detaillierter Meldeanforderungen zuvor unbemerkt geblieben waren. Dadurch erschwert sich die Einschätzung der Risikosituation und die Vergleichbarkeit einzelner Bankabschlüsse. Um den Diskrepanzen entgegenzuwirken, haben die Europäische Bankenaufsichtsbehörde, die Europäische Zentralbank und auch die MaRisk neue Anforderungen an das Meldewesen und die Implementierung von Forbearance-Maßnahmen in die Kreditprozesse entwickelt.

Die Autoren (u.a. Jürgen Müller, Leitender Berater der vdpConsulting AG)) sind seit vielen Jahren im Kreditgeschäft tätig. Die in jahrelanger Praxis erworbenen einschlägigen Erfahrungen fassen sie in diesem Buch in leicht verständlicher Weise zusammen, für Bankpraktiker und Juristen gleichermaßen.

ISBN: 978-3-95725-142-8

Praxis-Kompass zu den EBA-Leitlinien für die Kreditvergabe und Überwachung

In dem kurzen Beitrag analysieren Markus Thormann und Jürgen Müller Inhalte der neuen EBA Leitlinie („Guidelines on Loan Origination and Monitoring | EBA/GL/2020/06“) entlang der Themenfelder Kreditvergabe, der Bewertung und der Überwachung von (Immobilien-) Sicherheiten. Die Anwendung der neuen Leitlinie mit einem größeren Detaillierungsgrad als die aktuellen MaRisk beginnt gestaffelt ab dem 30. Juni 2021, wobei die Einschätzung ist, dass die nationale Auslegungspraxis durch eine MaRisk-Novelle im folgenden Jahr bestimmt werden wird.

Der gesamte Zyklus einer Kreditvergabe ausgehend vom „Risikoappetit“ bis zur differenzierten Kreditvergabe, der Bepreisung und der Hereinnahme von Sicherheiten (Immobilien und bewegliche Vermögensgegenstände) sowie die Kreditweiterbearbeitung und Überwachung ist damit Gegenstand der Leitlinie. Somit rücken die Bewertung der Sicherheiten, die Datenverfügbarkeit und die Aggregation der Daten z.B. im Hinblick auf Risiko- oder Sicherheitenkonzentrationen weiter in den Fokus.

Weiterlesen – PDF – Download

Handbuch Immobilienbewertung in der Kreditwirtschaft

Das vorliegende Praktiker-Handbuch schließt die Lücke in der Literatur der kreditwirtschaftlichen Bewertung von Immobiliensicherheiten, indem es verbandsübergreifend, zusammenhängend und systematisch den Bewertungsprozess von Immobilien-Sicherheiten in Kreditinstituten aufzeigt. Die umfängliche Darstellung der aufsichtsrechtlichen Anforderungen an den Bewertungsprozess, die Abgrenzung von den die Sicherheiten bearbeitenden Bereichen, von Markt/Marktfolge auf der einen Seite, das Zusammenspiel von Kreditprozess und Immobilienbewertung auf der anderen Seite sind wesentliche Inhalte des Fachbuchs. Die unterschiedlichen aufsichtsrechtlichen Anforderungen aus MaRisk, CRR, PfandBG einschließlich BelWertV und dem EZB-Leitfaden zu notleidenden Krediten werden dabei detailliert dargestellt.

Das Fachbuch gibt einen komplexen Überblick über Bewertungsanlässe, Bewertungsprodukte und Bewertungsprozesse sowie über die Anforderungen an die Aufbau- und Ablauforganisation der Immobilienbewertung für alle Kreditinstitute. Es synthetisiert die europäischen und nationalen aufsichtsrechtlichen Anforderungen an die kreditwirtschaftliche Immobilienbewertung aus CRR, PfandBG und MaRisk. Weiterhin gibt es eine Orientierung in der aufsichtsrechtlich konformen Gestaltung des bankinternen Bewertungsprozesses und bezieht dabei neue Entwicklungen im IT-Bereich mit ein. Ein umfangreiches Kapitel ist der aufsichtlichen Prüfungspraxis gewidmet.

Das sehr erfahrene Autorenteam (u.a. Jürgen Müller, Leitender Berater der vdpConsulting AG) verdeutlicht praxisnah die umfangreichen Anforderungen an den Bewertungsprozess von Immobilien und gibt wertvolle Praxistipps für die tägliche Umsetzung. Das Buch richtet sich an Leiter von Kreditsekretariaten und andere Führungskräfte von Markt/Marktfolge, Führungskräfte der Immobilienbewertung, Bankmitarbeiter, die sich mit der Prozessgestaltung/-dokumentation befassen sowie Gutachter.

ISBN 978-3-95725-161-9

Regulierung Sonderregelungen zu COVID-19

Markus Thormann und Jürgen Müller geben in der aktualisierten Broschüre mit Stand vom 18. Mai 2020 eine kurze Zusammenfassung von wichtigen gesetzlichen und regulatorischen Übergangsregelungen unter COVID 19 aus Stellungnahmen für das Immobilienkreditgeschäft (Themen Immobilienbewertung, Kreditvergabe und Stundung).

Weiterlesen – PDF – Download

EBA KONSULTATION ZU KREDITVERGABESTANDARDS

Jürgen Müller, Leitender Berater der vdpConsulting AG nimmt eine kritische Würdigung der EBA-Konsultation zu den Kreditvergabestandards vor. Der Beitrag ist erschienen der Ausgabe April 2020 Immobilien und Finanzierung.

Weiterlesen – PDF – Download

Spezialfragen der BLW Ermittlung

Markus Thormann, Vorstand der vdpConsulting AG leitet in dem Artikel her, dass die Erstellung von Bewertungen im Sinne von kreditwirtschaftlichen Schätzungen auch unter Einhaltung der Vorgaben der BelWertV effizient und schnell möglich ist. Erschienen in Immobilien und Finanzierung.

Weiterlesen – PDF – Download

Realkredite

Jürgen Müller arbeitet in dieser Broschüre die Bedeutung des Realkredites als Produkt zur Eigenkapitalschonung in der Vergangenheit und in der Zukunft heraus. Die Broschüre ist erschienen beim Finanzcolloqium Heidelberg.

Weiterlesen – PDF – Download

EBA Kredit-Guideline

In Zusammenarbeit mit Jürgen Blatz vom Finanzcolloqium Heidelberg stellt Jürgen Müller von der vdpConsulting AG ausgewählte wichtige Aspekte des EBA-Richtlinienentwurfs zur Kreditvergabe und -überwachung (EBA/CP/2019/04) vor.

Weiterlesen – PDF – Download

Emission von Pfandbriefen – auch für kleinere Institute eine Option!

Andreas Dittjen, Leitender Berater der vdpConsulting AG gleicht in dem Artikel häufig zu hörende Vorbehalte mit den praktischen Erfahrungswerten der Emission von Pfandbriefen auch mit Blick auf kleinere Institute ab (Artikel erschienen beim FC Heidelberg).

Weiterlesen – PDF – Download

Risikofrüherkennung im Kreditgeschäft

Eine wirksame und fortlaufende an die individuellen Risiken angepasste und dynamische Risikofrüherkennung steht erklärtermaßen im Fokus der Abschlussprüfer und der Bankenaufsicht. Das sehr erfahrene Autorenteam  (u.a. Jürgen Müller, Leitender Berater der vdpConsulting AG) beleuchtet anschaulich und prägnant, die Praxis- und Prüfungsrelevanten Problemkreise einer risikogerechten, aber auch prozesseffizienten Risikofrüherkennung.

ISBN 978-3-95725-141-1

Der Beleihungswert

Der Beleihungswert

vdp Schriftenreihe Bd. 55 Wolfgang Crimmann . Als zentrales Element der kreditwirtschaftlichen Immobilienbewertung stellt der Beleihungswert auf die langfristigen und nachhaltigen Merkmale der zu beleihenden Immobilie ab und schließt spekulative Elemente und konjunkturell bedingte Wertschwankungen aus.

Seit Erscheinen der 1. Auflage dieses Standardwerkes zur Beleihungswertermittlung hat sich einiges getan. Das gründlich überarbeitete Buch gibt einen umfassenden Einblick in die Philosophie und Anwendung des Beleihungswertes bzw. dessen Ermittlung. Aufbauend auf Erläuterungen zur Zweckbestimmung des Beleihungswertes werden die methodischen Besonderheiten der Beleihungswertermittlung nach dem Pfandbriefgesetz (PfandBG) in Verbindung mit der Beleihungswertermittlungsverordnung (BelWertV) vermittelt. Der Beleihungswert dient mittlerweile auch als Grundlage zur Ermittlung der Eigenkapitalprivilegierung für grundpfandrechtliche besicherte Kredite, und gewinnt somit eine kontinuerlich wachsende Bedeutung über den Kreis der Pfandbriefbanken hinaus. Die Inhalte dienen zugleich als Studienmaterial im Rahmen der Ausbildung von Immobliensachverständigen für die Beleihungswertermittlung.

Eine Vielzahl von Gutachtern, die die Zertifzierungsprüfung nach ISO/IEC 17024 bei der HypZert GmbH absolviert, nutzt diese Ausbildung als Vorbereitung.

ISBN 978-3-944115-05-4

Gut beraten?

Haben Sie Fragen oder individuelle Anforderungen?
WIR HELFEN IHNEN WEITER! Gerne auch telefonisch +49 40 2533469 0

Kontakt